„Tantra & BDSM“ Seminar

Tantra & BDSM Seminar Tantra und BDSM haben mehr gemeinsam als man auf den ersten Blick vermutet. Beides stellt Begegnung in einen rituellen Rahmen. Die dadurch entstehende Aufmerksamkeit, Achtsamkeit und Präsenz, erlauben eine respektvolle Nähe im Kontakt. Die klare Rollenverteilung in aktiv und passiv erzeugt einen sicheren Raum, in welchem wir die eigene Sexualität erforschen können.

In diesem Seminar verbinden wir tantrische Rituale und bioenergetische Übungen mit Elementen aus der BDSM Welt. Spielerisch nähern wir uns unseren Grenzen und erweitern unsere Erfahrungsräume. Experimentell und mit viel Leichtigkeit gehen wir in die Tiefe, getragen von Vertrauen, Freude und Verbindung.

Drei intensive Tage erwarten Euch, tantrische Rituale und Übungen, ebenso Grundkenntnisse in verschiedenen Spielarten des BDSM, wie z.B. Bondage, Spanking und Rollenspiele, erleben werdet.

Im Tantra wie im BDSM wird ein fester Rahmen mit einer bestimmten Rollenverteilung vereinbart.  Über den Rahmen und die Rollenverteilung ergibt sich ein sicherer Ort mit klaren Strukturen und Regeln. So kann die eigene Sexualität, können die eigenen Grenzen, Ängste und Sehnsüchte angstfrei und geschützt erforscht werden.

In unserem Seminar liegt der Schwerpunkt bei dem Ritual und dem geschützen Raum, den wir gemeinsam mit Euch erschaffen möchten und weniger beim Erlernen der Massage. Wir beschäftigen uns mit den Themen Vertrauen, Herzöffnung, Begegnung, Grenzen, Atem, Schmerz, Lust, Erotik, Hingabe und Führung. Es geht darum, diese unterschiedlichen Aspekte zu verkörpern, sie zum Leben zu erwecken und zu integrieren. Methodisch nutzen wir das Wissen aus dem Tantra und greifen in die vielfältige Schatztruhe des BDSM. So verschmilzt beides zu einem kraftvollen und ganzheitlichen Weg, um intensive Erfahrungen zu machen. Ich behaupte ja immer, genau danach sehnen wir uns alle: Nach Intensität und Tiefe.

Das Seminar eignet sich für jeden mit entsprechender Interessenlage. Paare sind willkommen, um ihre Beziehung und Sexualität zu erweitern und zu vertiefen, genauso wie einzelne Frauen oder Männer, die in einem geschützten Rahmen sich selbst und ihren Körper besser kennenlernen können, neue Menschen treffen und den Horizont erweitern. Man muss nicht auf Schmerzen oder auf Erniedrigung stehen, um an diesem Seminar teilzunehmen. Darum geht es ausdrücklich nicht. Es geht um lebendiges Lernen, um Spiel und Erweiterung der Wahlmöglichkeiten.

Beachte bitte, dass du im Laufe dieses Seminars auf persönliche Widerstände treffen kannst, die dich mit emotionalen und psychischen Themen in Kontakt bringen. Wir bieten keine Therapie an, somit bitten wir dich in aller Ruhe zu entscheiden, ob du physisch, psychisch und emotional in der Lage bist an unserem Tantra-Seminar teilzunehmen. Bei unseren Seminaren geht es um Selbsterfahrung.

„Das Haus der Liebe hat viele Zimmer. Bleib nicht im ersten stehen.“

Impressionen eines im wahrsten Sinne des Wortes, Wunder-vollen Seminars zusammen mit Julia

 

Tantra BDSM Seminar

 

 

Kaya und Julia bdsm tantra seminar

 

 

kaya und julia seminar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

_______________________________________________

Kaya

Kaya tantra-Art 9 klein-Kaya geht seit zehn Jahren den tantrischen Weg. Über die Selbsterfahrung und das dadurch Erlernte, ist es ihr ein Anliegen, dieses Wissen weiterzugeben und in die Welt zu tragen. Sie leitet seit vier Jahren erfolgreich eigene Seminare rund um Tantra und Persönlichkeitsentwicklung. BDSM hat sie schon immer fasziniert und sie hat darin Erfahrungen gesammelt. Über unsere gemeinsame Arbeit bei Ananda entstand der Wunsch, unser beider Erfahrungsschatz zusammen zu tun und ein Seminar zu entwickeln, das in die Tiefe geht und von unserer Leidenschaft getragen, ganz unserem Wesen entsprechend. Natürlich bewegen wir uns darin mit Verantwortung und Bewusstsein.

____________________________________________________________

Julia

BDSM begleitet mich seit meinem 20. Lebensjahr. Damals lernte ich einen Mann kennen, der mich zu seiner privaten Domina „erzogen“ hat. Damit wird bereits deutlich, dass Sexualität für mich durchaus etwas Erlernbares ist und es im BDSM-Bereich um aktiv und passiv geht, nicht um oben oder unten. Noch deutlicher wurde mir diese Erkenntnis, als mir Tantra begegnete und beide Welten zusammen kamen.

____________________________________________________________

Leitung

Kaya Mhiri-Könn, zertif. Tantralehrerin (LoveCreation-Leader)
Profi-TantramasseurinTMV®
Hypnotiseurin in Hypnosetherapie (GOH)
Begleiterin für „Katathymes Bilderleben TMI“
Julia, zertif. Profi-Tantramasseurin
Julia hat langjährige Erfahrung im Tantra & BDSM Bereich
Heilpraktikerin
Masseurin & med. Bademeisterin
Kunststudium

Der Preis das Seminar beträgt insgesamt 380,00 EUR (zzgl. Verpflegung und Unterkunft)

Termine 2017

Tantra & BDSM Seminar

Freitag- Sonntag, 02.06.2017 – 04.06.2017 Tantra & BDSM Seminar

Seminarhaus Leuthermühle

Freitag bis Sonntag, 08.12.2017 – 10.12.2017 Tantra & BDSM Seminar                                       Seminarhaus Leuther Mühle in Nettetal

Der Preis für das  Seminar beträgt insgesamt 380,00 EUR (zzgl. Verpflegung und Unterkunft)

Termine 2018

02.02.2018 – 04.02.2018

28.09.2018 – 30.09.2018

Fesselmassage

Freitag – Sonntag, 03.03.2017 – 05.03.2017

Seminarhaus Leuther Mühle mehr Infos zum Seminar: HIER

Der Preis für das Seminar beträgt insgesamt 380,00 EUR (zzgl. Verpflegung und Unterkunft)

„Die dunkle Göttin“ – Play-Night im Studio Artgerecht Mönchengladbach

15.07. -16.07.2017 Mehr Infos zum Seminar: HIER

 

Anmeldungen zu den Seminaren bitte über das Kontaktformular mit Seminarangabe

Anmeldung
* (bitte diese Felder ausfüllen)

 

Feedback von Kristine

Hallo liebe Kaya, Hallo liebe Julia,

wo soll ich anfangen…

Ich bin immer noch total geflasht von den vielen Eindrücken am Wochenende von eurem Tantra & BDSM Seminar.

Wow, eine tolle Kombination aus Liebe, Lust, Leidenschaft, Begierde, Hingabe und vieles mehr… Ein achtsames, respektvolles, und so energiereiches Spiel mit der Lust und der Frage nach dem was will ich… wer bin ich…was ich brauche … Ein miteinander um herausfinden welche Rollen ich mag, wie kommuniziere ich meine Lust, meine Bedürfnisse, mein Verlangen.

Bin ich bereit, mich auf das Spiel mit dem Feuer, der Begierde des Ungewissen einzulassen, zu sehen was es mit mir macht. Und so wie du liebe Kaya es auch immer wieder vermittelst… mir selbst zu vertrauen! Ohne mich dabei im anderen zu verlieren, sondern einfach nur meine Rolle mein Dasein zu genießen, mich langsam heranzutasten, in meinem Tempo. In eine Welt die mir bis dahin suspekt und skurril erschien weil sie für mich nicht greifbar, nicht möglich gewesen ist.

Immer wieder kam mir der Gedanke – „noch kannst du umkehren“. Es war wie Engelchen und Teufelchen in einem ++Walt-Disney-Film. Die eine Seite (Engelchen) appelliert zur Vernunft, aber auch zur Feigheit. Die andere Seite (Teufelchen) wollte Abenteuer und neue Erfahrungen sammeln. Das Teufelchen hat dann doch den inneren Kampf gewonnen, die Neugierde dieses Experiment zu wagen war dann doch zu groß.

Oh Gott, oh Gott, wenn das jemand wüsste… das bin nicht ich, um Gottes Willen…

Aber ich wollte es unbedingt wissen und habe versucht, die Bedenken erst einmal zu ignorieren. Was ich dann letztendlich, dank euch und eurem geschaffenen Raum auch komplett auflösen und umsetzen konnte. Das lag auch an dem großen Vertrauen zu Euch beiden, dank der positiven Energie und Eurer Sicherheit die ihr von Anbeginn des Seminars ausgestrahlt habt.

Einer meiner Gedanken als ich von euren Seminar gelesen habe war:

Vor niemandem möchte ich im “echten” Leben knien und niemanden möchte ich im “echten Leben” verletzen. Ich will weder Besitzen noch dienen. Niemanden Schmerz zufügen.

Es hat mich dann um so mehr fastziniert es sich immer richtig und gut angefühlt hat, das im Spiel zu tun. Die Hingabe der anderern zu spüren, sich selbst hinzugeben, Schmerz und Lust, das alles fühlte sich gut an. Angst, Mut, Liebe, Lust, Vertrauen, Kontrolle, Leidenschaft, Hingabe, dieses Spiel einfach zuzulassen offen dafür zu sein und sehen was es mit mir macht.

Kann ich meine Wünsche, meine Phantasien kommunizieren, kann ich sagen was mir nicht gut tut und was mir besonders gefällt. Gebe ich mir den Raum, die Zeit es zu genießen und meinen Gefühlen nachzuspüren. In eine Rolle zu schlüpfen ob es nun die dominante oder die submissive Seite ist, beide haben Ihre Reize und Qualitäten gleichermaßen. Beide Rollen sollte Mann/Frau erlebt haben. Keine von beiden Seiten ist schlechter oder besser, jede für sich bringt Dir etwas, Traue Dich und teste es aus. Lass es auf Augenhöhe und in gegenseitiger Wertschätzung geschehen.

Ich kann Euer Seminar nur wärmstens empfehlen…… Auch wenn man glaubt BDSM und Tantra passen nicht zusammen wurde ich eines besseren belehrt. Ich kann heute sagen, doch es hat etwas ganz besonderes.

Da Ihr beide Yin und Yang verkörpert und alles was dieses Seminar benötigt mitbringt und es in einem sehr schönen abgesteckten Rahmen zelebriert, hatte ich das Vertrauen meine Ängste und Bedenken loszulassen und mich einzulassen. Ihr beiden habt alles so präsent und liebevoll, aber auch kraftvoll erklärt und demonstriert, dass die Berührungsängste sehr schnell verfliegen und man sich austesten kann. Danke für diesen Raum den Ihr da geschaffen habt, macht weiter so und lasst die Welt da draußen Eure Energie und eure Kraft spüren aber auch Eure Achtsamkeit und Eure Liebe zu dem was Ihr da tut!

Meinen großen DANK an die wundervolle Gruppe. Jeder einzelne von EUCH ist EINZIGARTIG und so WUNDERVOLL und hat viel dazu beigetragen, das es eine so bereichernde Erfahrung für mich werden konnte.

Trotz anfänglicher Skepsis, kann ich heute sagen das, dass Wochenende sich für mich gelohnt hat. Ich bin mir sicher das ich viele Dinge mitnehme und in meinem Spiel mit dem Feuer der Begierde, der Leidenschaft, der Lust nach der Sinnlichkeit verbinde. Denn ich durfte so viele unterschiedliche Emotionen und Gefühle in eurem Seminar erleben und erfahren. Es war für mich ein symbiotisches Wechselspiel aus „Geben und Nehmen“.

Das Rollenspiel ist eine hervorragend geeignete Möglichkeit, BDSM zu praktizieren. Das hat mir sehr gut gefallen, auch das der Grundsatz gilt, es sollte beiden Beteiligten Spaß, Lust und Freude bereiten.

Das Bondage ist eine sehr kunstvoll ausgeführte Spielart Menschen unbeweglich zu machen. Ihnen aber trotzdem Halt und Geborgenheit zu geben.

Das die Kommunikation nicht nur Worte sind, sondern auch der Ausdruck des Körpers, der Stimme und Haltung sein kann. Die Betrachtung und vor allem, die respektvolle Beachtung meines Gegenübers ist.

Wenn man spielen will, sollte darüber geredet werden, was ich und meine Spielpartner/innen wollen und denken. Was uns Lust verschafft, was gar nicht geht. Was ich brauche und mir wünsche. Ich konnte gut für mich sorgen, ihr habt uns eingeladen Selbstbewusst genau das zu tun.

Das Schmerz auch sehr lustvoll sein kann und das es wie immer im Leben viele Facetten gibt und Mann/Frau, sich einfach mal mit einander trauen sollten ihre Vorstellungen/Wünsche auch mal zu äußern.

BDSM umfasst Physis und Psyche, erfordert Tiefgang in dieser intensiven Form von Begegnungen und dem Spiel mit anderen und mit sich selbst.Das es ohne Phantasie, Kreativität und ein Miteinander kein guten Austausch gibt.

Und das alles mit LIEBE und ACHTSAMKEIT geschieht, die sich bei Dominanz und Submission nicht ausschließt.

Die Kontrolle über sich selbst und seinen Körper seinen Gefühlen abzugeben, sich neu zu spüren, es zu zulassen egal was kommt sich neu zu entdecken, zu vertrauen, diesen Wechsel der Gefühle zu akzeptieren und zu leben. Ein neuer interessanter Zugang zu sich selbst , ich bin glücklich über diese neue Art und Vielfalt mich auszutesten!

DANKE für diese wundervollen Erfahrungen, das hat mir einen neuen Zugang zu mir und zu meinen Gefühlen geöffnet. Ich freue mich auf noch ganz viele Erfahrungen in diesem Bereich mit Euch.

Und auf dieses verzaubernde Spiel …Es ist schön zu wissen das es Euch gibt und Ihr eure Erfahrungen gerne und mit viel Freude teilt.

Namasté und einen Herzengruß

Kristine

Mehr Lesen: HIER

 Feedback von Deva

Danke, an Euch zwei kraftvollen Frauen, für dieses besondere Seminar. Ich konnte in ganz, neue auch noch beängstige Themen eintauchen. Das geschah so spielerisch und war immer für mich regulierbar wie weit ich gehen konnte. So, hat sich die Angst in lustvolles Erwachen verwandelt .Auf jeden Fall mal ein Seminar mit richtig viel Schnackes, das ist auch mal so herzerfrischend anders. Und weiter so in eurer schönen Natürlichkeit

 Deva aus Freiburg

 

Comments are closed