Kuschelregeln- Tantra-Art

  • Der Abend ist spielerisch und du kannst ihn als Experimentier- und Begegnungsraum nutzen
  • Beim Kuscheln bleibst du bekleidet, es geht nicht um sexuelle Handlungen
  • Jede Berührung braucht eine Erlaubnis und wird erfragt
    Ein Nein, ist ein Nein und muss nicht rechtfertigt werden
  • Respekt und Achtsamkeit sind Voraussetzungen für herzliche und nährende Begegnungen
  • Du bist die Schöpferin – Schöpfer und achtest auf deine Grenzen
  • Wenn du dich gerade wohl fühlst, sage Ja zu diesem innigen Augenblick
  • Wenn du dich nicht wohl fühlst mit irgendetwas, sage Nein, ohne dein Nein erklären zu müssen.
  • Da sich jeder Augenblick neugestaltet, kannst du dich immer wieder neu entscheiden. Verbunden mit dir selbst, ohne dich im anderen zu verlieren.
  • Dir selbst vertrauen, Selbstbestimmt auf dein inneres Gefühl vertrauen
  • Du hast die Möglichkeit mit alle Menschen in der Gruppe zu kuscheln, egal ob zu zweit oder zu mehreren.
  • Alles ist entspannt und spielerisch und absolut freiwillig, es gibt an diesen Abenden kein Muss
  • Jeder aus der Gruppe hat die Möglichkeit auch für sich zu sein, oder auszusteigen.
  • Wir üben gemeinsam die Kommunikation die es braucht, dich mitzuteilen mit dem wie es dir geht und was du persönlich erfahren möchtest.
  • Du bist ganz sicher in diesem achtsamen Raum, da der Abend liebevoll und präsent angeleitet wird. Außerdem hast du jeder Zeit Raum für Fragen oder Unterstützung.
  • Die Teilnahme erfolgt unter Eigenverantwortung und ist keine Therapie

Comments are closed